„Wie bringe ich mein Banner an einer Wand oder Fassade an?“

Befestigung eines Werbebanners an einer Fassade zur Darstellung von Fassadenwerbung

Werbebanner professionell befestigen

Sie stehen vor der Öffnung Ihres Unternehmens und denken: „Großartige Arbeit, aber… wie schaffe ich es, daß meine Kunden mein Unternehmen wahrnehmen?“ und haben diese geniale Idee: „Ein großes Werbebanner auf einer Fassade… sehr gut!“ Gerade glücklich über sich selbst erscheint aber plötzlich diese bohrende Frage: „Wie befestige ich das Banner?“

Zunächst ist es wichtig sich über die Anforderungen im Klaren zu sein, die solch ein Werbemittel erfüllen sollte. Anbei einige Empfehlungen, welche Dinge Sie bei der Auswahl einer Wandbefestigung beachten sollten.

Das System sollte folgenden Ansprüchen genügen…

  • große Dimensionen, um eine hohe Sichtbarkeit und Lesbarkeit auf Distanzen zu bieten
  • Komponenten aus Qualitätsmaterialien, um harten Wetterbedingungen Stand zu halten
  • praktisch, um Werbung schnell, bequem und kostengünstig auszutauschen
  • elegantes und unauffälliges Design, um eine hochwertige Corporate Identity (CI) an Kunden zu vermitteln

In diesem Artikel behandeln wir professionelle Lösungen, die den zuvor genannten Bedingungen genügen.

Die kurze Antwort: Bannerrahmen

Bannerrahmen sind Werbesysteme die Ihnen gestatten Ihre Gebäude- und Fassadenwerbung mit Werbebannern, entsprechend der zuvor genannten Anforderungen, zu befestigen.

Es gibt vollkommen unterschiedliche Ausführungen die wir Ihnen im Folgenden erläutern möchten.

Unterschiedliche System-Designs

Wandbefestigung Aussenwerbung Lift System

Liftsysteme

Diese Art Display-System bietet Banner-Hebemechanismen, die Ihnen erlauben das Werbebanner von einem leicht zugänglichen Ort in den Rahmen einzuheben.

Eine hervorragende Lösung für alle, die regelmäßig Ihre Werbung austauschen möchten.

Beispielsystem anschauen

Bannerrahmen: Modell Kederrahmen

Kedersysteme

Die meist angewandte Lösung mit für Rund- oder Flachkeder vorbereitete Aluminiuim-Profilschienen über die die Banner befestigt werden.

Eine sehr gute Lösung für Unternehmen die langfristig gleich bleibende Werbung anzeigen.

Beispielsystem anschauen

Tenso Frame Foto Referenz 2

Ösenbanner-Systeme

Wiederum andere Systeme setzen auf die klassische Befestigung des Banners durch eine Verbindung mit einem Spannseil und Ösen.

Je nach Design und technischem Aufwand können diese Systeme mehr oder weniger leicht montiert werden.

Beispielsystem anschauen

Wandbefestigung Außenwerbung Stahlseil System

Stahlseilsysteme

Ein Rahmen wird aus Stahlseil gebildet, das durch am Werbeuntergrund montierte Ringhalter gezogen wird und danach gespannt wird.

Eine Wandbefestigung die Sie, je nach handwerklichen Kenntnissen, selbst montieren können.

Beispielsystem anschauen

Seien Sie kreativ! Mit wählbaren Systemfarben nach RAL®

Allgemein werden Bannerrahmen für Außenwerbung hauptsächlich aus Aluminium und anderen metallischen Komponenten gefertigt.

Es gibt jedoch Modelle die in anpassbaren Farben verkäuflich sind.

Diese Systeme können sich elegant und nahezu unsichtbar an ihre Fassade anpassen, oder herausstechender Teil Ihrer Werbung werden, abhängig von Ihren persönlichen Gestaltungswünschen.

Pros und Kontras der Systemtypen

Liftsysteme

Pros: Solide und elegant, je nach Design. Bietet einfachen Bannerwechsel bei niedrigeren Folgekosten.

Kontras: Oft höherer Kaufpreis und Erstmontageaufwand

Kedersysteme

Pros: Solide Systeme des mittleren Preisbereichs, die Ihre Banner stramm über lange Zeiträume anzeigen.

Kontras: Höherer Erstmontageaufwand, aufwändiger Bannerwechsel

Ösenbanner-Systeme

Pros: Preiswerteres Werbebanner bedingt durch eine leicht durchzuführende Konfektion mit Ösen.

Kontras: Je nach Systemdesign umständlicher Austausch des Banners.

Stahlseilsysteme

Pros: Die kostengünstigen Systeme für schnelle und einfache Montage Ihrer Bannerwerbung.

Kontras: Visuell weniger attraktiv, aufwendiger Bannerwechsel

Checkliste: Woran Sie denken sollten

Einer der wichtigsten zu beachtenden Aspekte bei der Befestigung eines Banners ist die Beschaffenheit der Oberfläche auf der Sie ihre Werbung befestigen möchten.

  • Beschaffenheit und Solidität des Befestigungsuntergrundes
  • Positionierung der Werbung für eine optimale Sichtbarkeit mit Fernwirkung
  • Austauschfrequenz der Bannerwerbung und Analyse der Folgekosten
  • Evtl. Absprache Einholung des Einverständnisses des Gebäudebesitzers
  • Baurechtliche Angelegenheit der örtlichen Stadt- oder Gemeindeverwaltung

Oberflächen auf denen Sie montieren können

Wir empfehlen Bannerwerbung ausschließlich auf soliden Materialuntergründen zu montieren. Die bevorzugten Materialen sind:

  • solide Steinoberflächen
  • solide metallische Oberflächen
  • stabile hölzerne Strukturen

Wir geben zu Bedenken daß Luftbewegungen (Wind, Sturm) starke physikalische Kräfte auf alle Materialien ausüben. Aus diesem Grund ist eine Befestigung an instabilen Oberflächen nicht empfehlenswert.

Wichtig! Legale Aspekte und Genehmigungen

Sie sollten stets eine Unterhaltung mit dem Besitzer eines Gebäudes oder Werbefläche führen, und diesen hinsichtlich der Ausführbarkeit ihres Vorhabens konsultieren.

Eventuell müssen Sie auch mit einem Architekten Rücksprache halten.

Ab einer Größe von 0,5 m² ist eine Anmeldung bei der zuständigen Stadtverwaltung notwendig, sowie das Einholen von Genehmigungen.

Auflagen zur Darstellung großflächiger Fassaden-, Industrie- und Gebäudewerbung können lokal unterschiedlich gestaltet sein.

Selber machen oder profesionelle Dienstleister beauftragen

Anbringen von Außenwerbung an einer Fassade mit Hubwagen

Auf Grund der Größe und Komplexität der Anbringung der meisten Systeme, sowie der ungewöhlichen Arbeitshöhen und Anbringungsorteempfehlen wir allgemein die Beauftragung eines Dienstleisters.

Sollten Sie in Erwägung ziehen Ihre Bannerwerbung selber montieren zu wollen, empfehlen wir zu bedenken daß die Montage Gefahren wie FallenUnfälle mit Werkzeugen, oder Verletzungen durch fallende Lasten mit sich ziehen kann.

Sowohl für die eigene Unversehrtheit, als auch die Unversehrtheit Dritter.

Je nach handwerklichen Kenntnissen können Sie kleinere Systeme an leicht erreichbaren Werbeflächen selber montieren.

Alternative Montagelösungen

Selbstverständlich gibt es weitere Montagelösungen, die häufig nicht den unternehmerischen Werbe-Standards entsprechen, oder aber nicht die erwarteten visuellen Ergebnisse liefern.

Wir beraten Sie gerne um eine anwendbare Lösung für Ihre Außenwerbung zu finden.

Alle Neuigkeiten